Der amtierende Kurfürst fällte im April 1848 die Entscheidung für einen Zentralbahnhof. Von 1852 bis 1856 entstand der Kopfbahnhof. Mit drei Bahnsteigen und vier Gleisen war der massive Backsteinbau damals einer der größten Bahnhöfe in Deutschland, man nannte ihn "Oberstadt-Bahnhof".

"Die Aue" ist historisch gesehen eine innerstädtische Parkanlage im Barockstil mit ca. 125 Hektar zwischen Innenstadt und Fulda. Die künstlich angelegte Parkanlage beinhaltet Teiche, Seen und Gräben die den barocken Stil anschaulich machen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok