Spende (Foto: M. Wagner)

Die Neuapostolische Kirche finanziert sich selbst aus freiwilligen Spenden. Sie erhebt weder Kirchensteuer noch sonstige Pflichtbeiträge von ihren Mitgliedern. Ein Richtwert, an dem sich die Spenden der Mitglieder orientieren können, ist der schon in der Bibel erwähnte zehnte Teil des Einkommens. Die seelsorgerischen und organisatorischen Aufgaben in den Gemeinden werden ehrenamtlich erfüllt. Alle kirchlichen Handlungen und Segnungen, z.B. Taufen, Trauungen oder Beerdigungen werden unentgeltlich durchgeführt.

Der größte Teil der Einnahmen fließt in den Bau und Unterhalt der Kirchengebäude, kommt also unmittelbar den einzelnen Gemeinden wieder zugute. Auch für die Missionstätigkeit wird ein beträchtlicher Teil des Kirchenbudgets verwendet. Darüber hinaus erbringt die Kirche humanitäre Hilfeleistungen oder unterstützt Hilfsaktionen in Katastrophenfällen.

Für die Verwendung der Mittel ist der Kirchenpräsident verantwortlich. In jeder Gebietskirche wird jährlich ein Jahresabschluss erstellt. Dieser wird von einem unabhängigen Wirtschaftsprüfer abgenommen.

Wenn Sie eine Spende an die Neuapostolische Kirche überweisen oder einen Dauerauftrag einrichten möchten, verwenden Sie bitte folgende Angaben:

Neuapostolische Kirche
Westdeutschland

IBAN: DE62440100460006950464
Papierform: DE62 4401 0046 0006 9504 64

BIC: PBNKDEFF
Bank: Postbank Dortmund

Herzlichen Dank für Ihre finanzielle Unterstützung!